Riesiger Brand. Die Hälfte der Roma-Siedlung bei Bardejov ist abgebrannt.

Die Feuerwehr kämpfte gegen das Feuer fast drei Stunden.

Ein riesiger Brand entstand gestern Abend in der Roma-Siedlung in Malcov bei Bardejov. Die Feuerwehr kämpfte gegen das Feuer fast drei Stunden. Etwa die Hälfte der Siedlung ist abgebrannt, zum Glück wurde niemand verletzt. Die Bewohner der Siedlung, die ihr Dach über dem Kopf verloren haben, mussten diese Nacht bei Verwandten übernachten.

Obrovský požiar. Vyhorela polovica rómskej osady pri Bardejove Hasiči bojovali s ohňom takmer tri hodiny.2015-03-31 07:29:00 | MALCOV/TV Markíza Obrovský požiar vypukol včera večer v rómskej osade v Malcove pri Bardejove. Hasiči bojovali s ohňom takmer tri hodiny. Vyhorela asi polovica osady, no našťastie nikto sa nezranil. Osadníci, ktorí prišli o strechu nad hlavou, museli túto noc prespať u príbuzných.

In der Reportage:
“Die illegale Siedlung um halb neun abends: alles brennt, Menschen rannten schreiend aus den Hütten und mussten ihr nacktes Leben retten.

Die erste Holzhütte entflammte, nach und nach hat sich das Feuer verbreitet.

Die Roma-Siedlung verwandelte sich auf einmal in eine Feuerhölle, das Feuer verbreitete sich schnell von einer Hütte zur anderen.

9, 10, 11, 12… (Hütten)

Gegen die Flammen kämpften 12 professionelle und 35 freiwillige Feuerwehrmänner.

Über den Rundfunk riefen wir Alarm aus.

Auch aus den Nachbardörfern kamen welche, alle versuchen zu helfen, wie sie konnte.

Die Feuerwehr konnte mit ihrer Technik nicht ganz bis zu den Hütten fahren, den Einsatz erschwerte ein starker Wind – trotz Hektolitern Wasser konnte der Brand nicht gelöscht werden.

Die Hütten stehen so eng aneinander, dass es nicht möglich war, zwischen sie zu kommen.

Jetzt ist der Wind etwas ruhiger geworden.

Der Feuerwehr ist es erst um Mitternacht gelungen, den Brand zu löschen. In diesem Moment weiß noch keiner, wie viele Menschen eigentlich ohne ein Dach über dem Kopf sind.

13 bis 14 Familien, vielleicht mehr.

Wo sollen wir jetzt hin?

Bis 75 Menschen mussten bei Verwandten übernachten. Der Bürgermeister rief einen Krisenstab zusammen, provisorisch sollen sie in Zelten untergebracht werden.

Der Brand verbreitete sich wahrscheinlich von einem Schornstein, zum Glück wurde niemand verletzt.

Haben Sie es geschafft, etwas aus dem Haus zu retten?

Gar nichts, bis auf die zwei Plasma-Fernseher.

Aus Malcov, Martin Jedinak, TV Markyza”

Übersetzung: Veronika Patockova/RomaTrial e.V.


Slovakia: Blaze in Romani settlement deprives 70 people of housing

A fire broke out on Monday, 30 March in a Romani settlement in the municipality of Malcov, Bardějov district in Slovakia. A total of 15 cabins were burned to the ground and approximately 70 people were made homeless, 30 of them children; no one was injured.

Mayor Stanislav Gernát convened a crisis committee that night and declared a state of emergency. The municipality arranged for heated tents and food for the displaced, most of whom took shelter with relatives.

There was another fire on Monday in the municipality of Hranovnica, Poprad district, with the roofs of two single-family homes catching fire that night. The preliminary damage was estimated at EUR 45 000.

No one was injured in that blaze either. The causes and circumstances of the fire are under investigation.

About The Author

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.